Produkte

KW Clubsport Gewindefahrwerk für Alpine A110

16.4.2019 Fichtenberg (Deutschland). Mittelmotor, kurzer Radstand und eine Radaufhängung mit Doppelquerlenkern: Die wiedergeborene Alpine A110 zählt zu den interessantesten Sportwagenneuerscheinungen der vergangenen Jahre.

Speziell für Clubsport-affine Alpine-A110-Fahrer hat der Fahrwerkhersteller KW automotive das Clubsport Gewindefahrwerk entwickelt. Die unabhängig in den Druck- und Zugstufenkräften einstellbaren Dämpfer entfesseln die Performance der Alpine A110 auf der Rennstrecke. Dank der Mehrventiltechnologie der KW Clubsport Dämpfer ist es schnell und einfach möglich, die Dämpfung ideal auf das jeweilige Streckenlayout und die Reifencharakteristik der aufgezogenen Semislick-Pneus einzustellen. Dadurch liegt die Alpine selbst bei anspruchsvollsten Fahrmanövern im fahrdynamischen Grenzbereich noch satter und besser kontrollierbar auf der Fahrbahn.

Durch die separate Druck- und Zugstufeneinstellung kann das KW Clubsport Gewindefahrwerk auf eine Straßenabstimmung für mehr Fahrkomfort eingestellt werden. Das Gutachten des Clubsport-Fahrwerks ermöglicht eine stufenlose Tieferlegung von 10 – 35 Millimeter. Die unverbindliche Preisempfehlung des KW Clubsport Gewindefahrwerks liegt bei 2.499 Euro. Die KW Variante 3 ist in Kürze ebenfalls für die Alpine A110 erhältlich. Weitere Informationen unter www.kwsuspensions.de

Dass eine Motorleistung von 252 PS völlig ausreicht, um jederzeit ein sportliches Fahrerlebnis zu genießen, beweist die wiedergeborene Alpine mit ihrem leichten Gewicht von rund 1.100 Kilogramm. Mit ihrem Mittelmotor, dem kurzen Radstand und einer Radaufhängung mit Doppelquerlenkern ist die neue Alpine A110 eine leidenschaftliche Fahrmaschine. Für die bereits ausverkaufte Alpine „Première Edition“ hat der Fahrwerkhersteller das KW Clubsport 2-way Gewindefahrwerk entwickelt.

Das mit seinen unabhängig in der Druck- und Zugstufe einstellbare Track-Performance-Fahrwerk ist ab sofort für 2.499 Euro erhältlich. „Kaum war der Mittelmotor-Sportler damals auf dem Auto-Salon in Genf zu sehen, erhielten wir zahllose Anfragen“, so KW Produktmanager Johannes Wacker. „Viele unserer Trackday-Partner haben das KW Clubsport Fahrwerk für die Alpine geordert und haben sich bereits die limitierte ‚Première Edition‘ gesichert. Wenn im Spätsommer 2019 die weiteren Alpine-Modelle zu den Händlern rollen, bieten wir als erster Fahrwerkersteller ein umfangreiches Programm für den Mittelmotorwagen an.“

Im Gegensatz zu herkömmlichen Fahrwerken unterscheidet sich das KW Clubsport dadurch, dass es bereits in seiner Auslegung und im Zusammenspiel mit linearen Rennsportfedern für den Einsatz von Semislick-Reifen entwickelt wurde. „Durch die äußerst fahrdynamische Achskonstruktion mit Doppelquerlenkern sind bei der Alpine A110 keine Aluminium-Unibal-Clubsportdomlager nötig“, erklärt KW Produktmanager Johannes Wacker. „Unsere Clubsportdämpfer mit ihrer Mehrventiltechnologie bieten die Möglichkeit, die Druck- und Zugstufe separat anzupassen, um so das Fahrverhalten der Alpine exakt auf das Streckenprofil und die Reifensteifigkeit einzustellen.“

Mit zwölf Klicks kann der Querschnitt im Lowspeed-Druckstufenventil verkleinert oder vergrößert werden, um so die Dämpfung zu verändern. Bei schlagartig erhöhten Anregungen der Dämpfung, wie sie etwa beim Überfahren von Curbs oder Bodenwellen auftreten, öffnen neben dem Lowspeed-Ventil auch das vorkonfigurierte Highspeed-Ventil, für ein exaktes und schnelles Einfedern. So sorgt das Clubsportfahrwerk für eine optimale Abstützung des Chassis und verringert das Karosserierollen deutlich. Selbst auf unebenen Fahrbahnbelägen gewinnt durch die KW-Technologie so die Alpine weiter an Fahrkomfort. Zusätzlich kann über die mit 16 Klicks einstellbare Zugstufe die Rollneigung für eine bessere Aufbaukontrolle oder der Fahrkomfort ideal eingestellt werden.

Die zweistufigen Zugstufenventile verfügen über einen Lowspeed-Bypass, durch den bei langsamen Dämpfergeschwindigkeiten die geringen Volumenströme fließen, und erst bei höheren Geschwindigkeiten, öffnet das Haupt-Zugstufenventil. Dadurch entsteht ein deutliches Plus an mehr Fahrkomfort, ohne den Highspeed im sicherheitsrelevanten Bereich zu beeinflussen. Im Rahmen des Teilegutachtens ermöglicht das Gewindefahrwerk eine stufenlose Tieferlegung von 10 – 35 Millimeter. In Kürze erscheint auch die KW Variante 3 für die Alpine A110.
Weitere Informationen unter www.kwsuspensions.de

Alpine KW Clubsport

Alpine KW Clubsport (Foto: KW automotive)

Mehr Produkte

KW Gewindefahrwerke für Tesla Model 3

21.3.2019 Fichtenberg (Deutschland). Seit Anfang 2019 ist auch in Europa das Tesla Model 3 erhältlich und zählt laut verschiedenen Medienberichten bereits mit zu den meistverkauften Elektroautos im ersten Quartal 2019. … Weiterlesen

Streetbeast by Friedrich Motorsport

20.3.2019 Lichtenfels. Friedrich Motorsport aus Lichtenfels hat mit seiner „STREETBEAST“ Produktlinie etwas ganz besonderes für Benzin- und Diesel-Motoren geschaffen.

So werden unter „STREETBEAST“ für fast alle Benzinmotoren eintragungsfreie (mit EG-Betriebserlaubnis) … Weiterlesen

RIEGER TUNING-Katalog 2019

20.3.2019. „Tuning-Bibel“ mit mehr als 640 Seiten: RIEGER TUNING-Katalog 2019 jetzt im Handel!

Seit vielen Jahren ist er die „Bibel“ unzähliger Tuning-Fans; jetzt ist die brandneue Ausgabe des RIEGER TUNING-Katalogs … Weiterlesen