27.2.2021 – BMW i Andretti Motorsport nach enttäuschendem zweitem Rennen ohne Punkte in Diriyah.

27.2.2021 Diriyah. Das Auftaktwochenende zu Saison 7 der ABB FIA Formula E World Championship ist für BMW i Andretti Motorsport nicht so gelaufen, wie sich Team und Fahrer das vorgestellt hatten.

Im Samstagsrennen des Diriyah E-Prix (KSA) schieden Maximilian Günther (GER) und Jake Dennis (GBR) nach Unfällen aus. Damit bleiben beide Fahrer beim Doubleheader in Diriyah ohne Punkte.

Das nächste Rennen steht am 10. April in Rom (ITA) auf dem Programm.

Günther, der bereits am Freitag nach einem Unfall ausgeschieden war, kollidierte rund zehn Minuten vor Schluss im Kampf um ein Top-Ten-Ergebnis mit Tom Blomqvist (GBR, NIO) und sorgte dafür, dass das BMW i8 Roadster Safety Car herausfahren musste.

Wenig später wurde das Rennen vorzeitig beendet. Bereits einige Minuten zuvor war Dennis unverschuldet in die Mauer gedrängt worden und musste seinen beschädigten BMW iFE.21 in der Folge abstellen. Der Sieg ging an Sam Bird (GBR, Jaguar).

Reaktionen nach Rennen 2 in Diriyah.

Roger Griffiths (Teamchef BMW i Andretti Motorsport, Teamwertung: 12. Platz):

„Wir haben an beiden Tagen nicht die erhofften Resultate erzielt. Gestern war es schon frustrierend, heute noch mehr, denn beide Fahrer hatten die Chance auf Punkte und sind letztlich ausgeschieden. Der Tag fing bereits mit einer Herausforderung an, denn wir mussten die Batterie nach dem gestrigen Unfall wieder in das Auto von Maximilian einbauen. Die Mechaniker haben einen tollen Job gemacht, und wir haben trotz der sehr späten Lieferung der Batterie nur wenige Minuten im Training verloren. Im Qualifying haben wir aus unseren Möglichkeiten nicht das Beste herausgeholt. Im Rennen hatten wir das Gefühl, dass es sich mit Blick auf das Energiemanagement in unsere Richtung entwickelt. Aber es sollte nicht sein. Wir werden nun versuchen, die Rennen in Diriyah hinter uns zu lassen und unseren Fokus auf die Europa-Rennen zu richten.“

Jake Dennis (#27 BMW iFE.21, Startposition: 17. Platz, Rennergebnis: Ausfall, Punkte: 0, Fahrerwertung: 18. Platz):

„Das war für uns alle ein ganz schlechter Tag mit zwei Ausfällen. Mein Rennen lief bis zu meinem Unfall eigentlich ziemlich gut. Ich habe eine Menge Energie gespart, und mit Blick auf die letzten Runden sah es wirklich gut aus. Dann hat mich zunächst Alexander Sims getroffen, ich habe die Mauer berührt und dabei meine vordere Radaufhängung leicht beschädigt. Aber das Auto war immer noch fahrbar. Dann kam Pascal Wehrlein und hat mich in die Mauer gedrückt. Ich konnte nichts machen. Insgesamt hätten wir ein besseres Wochenende haben können. Ich hatte Probleme im Qualifying, die Rennpace war aber gut. Jetzt müssen wir nach vorn schauen und uns auf das nächste Rennen konzentrieren.“

Maximilian Günther (#28 BMW iFE.21, Startposition: 11. Platz, Rennergebnis: Ausfall, Punkte: 0, Fahrerwertung: 23. Platz):

„Ich bin natürlich sehr enttäuscht darüber, wie die beiden Rennen in Diriyah gelaufen sind. Unmittelbar vor dem Zwischenfall heute musste ich mich gegen Oliver Rowland verteidigen, der hinter mir den Attack Mode genutzt hat. Meine Räder haben beim Bremsen in die Kurve auf der Innenseite blockiert, und ich konnte das Fahrzeug nicht mehr stoppen. So habe ich leider Tom Blomqvist getroffen. Zuvor hatte ich kein Glück mit meinen eigenen Attack Modes, die ich nie wirklich ausnutzen konnte. Trotzdem wären noch ein paar Punkte drin gewesen. Wir werden unsere Lehren aus diesem Wochenende ziehen und ganz sicher stärker zurückkommen.“

Das FANBOOST Voting.

Das FANBOOST Voting gibt den Formel-E-Fans die Möglichkeit, ihre Stimme für einen Fahrer abzugeben und ihm so während des Rennens zu einem extra Leistungsschub zu verhelfen. Die fünf Fahrer mit den meisten FANBOOST Stimmen erhalten 100 kJ mehr Leistung, die sie innerhalb eines kurzen Zeitfensters während der zweiten Rennhälfte abrufen können.

Die Fans können vier Tage vor dem Rennen beginnen abzustimmen. Jeder Fan hat dabei die Möglichkeit, ein Mal pro Tag zu voten. Das Voting endet 15 Minuten nach dem jeweiligen Rennstart. Es gibt zwei Wege, seine Stimme abzugeben: online unter https://fanboost.fiaformulae.com/ oder über die offizielle Formel-E-App.

Die BMW i Sicherheitsfahrzeuge.

An der Spitze stehen zwei Safety Cars: das speziell für den Renneinsatz modifizierte BMW i8 Roadster Safety Car (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 2,0 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 14,5 kWh/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 46 g/km)* sowie das BMW i8 Coupé Safety Car (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 1,8 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 14,0 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 42 g/km)*.

Außerdem gehören der BMW i3s (Stromverbrauch in kWh/100 km: 14,6-14,0 (NEFZ); 16,6-16,3 (WLTP); Elektrische Reichweite (WLTP) in km: 278-283)* als „Race Director Car“ und der BMW iX3 (Stromverbrauch in kWh/100 km: 17,8-17,5 (NEFZ); 19,0-18,6 (WLTP); Elektrische Reichweite (WLTP) in km: 450-458)* in seinen Funktionen als „Medical Car“ und „Rescue Car“ zur BMW i Fahrzeugflotte für die ABB FIA Formula E World Championship.

CO2-Emissionen & Verbrauch.

*Offizielle Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und entsprechen der VO (EU) 715/2007 in der jeweils geltenden Fassung. Angaben im NEFZ berücksichtigen bei Spannbreiten Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße, im WLTP jeglicher Sonderausstattung.

Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, sowie ggf. für die Zwecke von fahrzeugspezifischen Förderungen werden WLTP-Werte verwendet. Aufgeführte NEFZ-Werte wurden ggf. auf Basis des neuen WLTP-Messverfahrens ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf das NEFZ-Messverfahren zurückgerechnet. Weitere Informationen zu den Messverfahren WLTP und NEFZ finden Sie unter www.bmw.de/wltp.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2- Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2- Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen, und unter https://www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.

Diriyah (KSA), 25th February – 27th February 2021. ABB FIA Formula E World Championship, Season 7, Diriyah E-Prix, Jake Dennis (GBR) #27 BMW iFE.21, BMW i Andretti Motorsport.

Schreibe einen Kommentar