Audi Rallye-Ikonen beim Eifel Rallye Festival 2014

24.7.2014 Ingolstadt. 30 000 Zuschauer werden insgesamt erwartet, wenn sich ab morgen die historische Rallye-Szene zum Eifel Rallye Festival in Daun trifft (24. – 26. Juli 2014).

Daun ist das deutsche Mekka für all die Fans der großen Rallye-Zeiten der 1970er und 1980er Jahre. Der Auftritt von Audi Tradition zählt dieses Jahr zu den Hauptattraktionen: Die historische Abteilung der AUDI AG kommt mit den Rallye-Ikonen Stig Blomqvist und Harald Demuth und bringt dabei mit dem Audi Rallye quattro A2 und dem Audi Sport quattro die Autos des Jahres 1984 mit.

Eifel Rallye Festival

Eifel Rallye Festival

Vor exakt 30 Jahren feierte Audi seinen größten Triumpf in der Rallye-Motorsportzeit. Die Marke mit den vier Ringen gewann die Marken-Weltmeisterschaft und die Fahrer-Weltmeisterschaft durch den Schweden Stig Blomqvist. Auf nationaler Ebene wurde Harald Demuth im gleichen Jahr auf Audi Deutscher Meister.

In Daun wird sich Demuth im originalen Audi Rallye quattro A2 auf die Sonderprüfungen begeben. Stig Blomqvist gibt im Audi Sport quattro Rallye Gas.

Der Audi Sport quattro war die Weiterentwicklung des Audi Rallye quattro A2. Mit diesem Erfolgsmodell mit 360 PS wurden zwei Marken- und zwei Fahrer-Weltmeisterschaften gewonnen. Der Audi Sport quattro (420 PS) sollte den Vorsprung vor der Konkurrenz wahren und rollte mit einem um 30 Zentimeter verkürzten Radstand an die Startlinie – weshalb das Auto auch den Beinamen „der Kurze“ trägt. Der in Daun eingesetzte Wagen gewann 1985 bei der Rallye Monte Carlo den zweiten Platz. Mit der damaligen Auto-Besatzung wird es in Daun zu einem Wiedersehen kommen: Die Veranstaltung wird von Christian Geistdörfer organisiert, sein ewiger Partner Walter Röhrl ist dort Ehrengast.