Großer Preis von Abu Dhabi 2013 – Mercedes-Vorschau

31.10.2013. Der Große Preis von Abu Dhabi ist das einzige Dämmerungsrennen des Jahres. Der 17. Lauf der Formel 1-Saison 2013 findet am Sonntag, 3. November um 17:00 Uhr Ortszeit auf dem beeindruckenden, 5,554 km langen Yas Marina Circuit statt.

Zwölf der 21 Kurven werden im zweiten Gang oder niedriger durchfahren – sechs davon mit weniger als 100 km/h
Der winklige dritte Sektor enthält mehr als die Hälfte aller Kurven der Strecke – insgesamt elf
Lewis hat auf dem Yas Marina Circuit seit dem Debütrennen 2009 mehr Runden geführt als jeder andere Fahrer (86 Runden)
Auf dem Yas Marina Circuit wechseln die Fahrer im Durchschnitt 68 Mal pro Runde den Gang, der zweithöchste Wert der Saison nach Singapur

Nico Rosberg

„Das Wochenende in Abu Dhabi gehört zu meinen Lieblingsrennen – es ist ein großartiges Event für die Fans, unsere Partner und das Team. Das Rennen beginnt in der Dämmerung, was es einzigartig im Rennkalender macht. Es ist auch eine schöne Abwechslung, hier nach einem anderen Zeitplan als an einem gewöhnlichen Rennwochenende zu arbeiten. In Abu Dhabi wollen wir an unsere Pace und Fahrzeug-Performance aus Indien und hoffentlich auch an das gute Ergebnis von dort anschließen. Das Wochenende verlief wirklich sehr positiv für mich und ich freue mich, dass das Team frischen Schwung im Kampf um den zweiten Platz in der Konstrukteurs-Wertung gewonnen hat.“

Lewis Hamilton

„Das Rennwochenende in Abu Dhabi gefällt mir sehr und macht mir stets viel Spaß. Die Strecke und die gesamte Yas Marina Anlage sind unglaublich beeindruckend und es ist außergewöhnlich, vom Tageslicht in die Dämmerung zu fahren. Noch sind drei Rennen in dieser Saison zu fahren und wir geben weiter Vollgas – denn unser Team kann im Saisonendspurt noch viel erreichen. Jetzt kommt es darauf an, konstant zu sein und mit beiden Autos viele Punkte einzufahren, um die anderen Teams hinter uns zu halten. Wir nehmen die Herausforderung an!“

Ross Brawn

„Der Große Preis von Abu Dhabi ist zweifelsohne eines der Highlights im Formel 1-Rennkalender und ein Rennwochenende, das jedem im Team sehr gefällt. Das einzigartige Konzept eines Dämmerungsrennen und die wundervolle Anlage am Yas Marina Circuit bieten eine spektakuläre Show für die Zuschauer an der Strecke sowie vor den Fernsehbildschirmen. Die Strecke wartet mit einigen Herausforderungen auf, wobei die Bremsen besonders stark belastet werden und Überholmanöver trotz der langen Geraden nicht gerade einfach sind. Mittlerweile sind vier der sieben Überseerennen im anstrengenden Saisonschlussspurt absolviert und ich freue mich sehr, die unvermindert hohe Motivation und den großen Einsatz unseres Teams zu sehen. Indien war ein starkes Wochenende für uns, an dem wir einige wertvolle Punkte einfahren konnten. Jetzt wollen wir in Abu Dhabi ein weiteres positives Wochenende erleben, um unsere Position zu festigen.“

Toto Wolff

„Wir haben in Indien mit unserem achten Podestplatz in dieser Saison und der höchsten Gesamtpunktzahl seit dem Belgien Grand Prix ein gutes Mannschaftsergebnis erzielt. Darauf wollen wir in Abu Dhabi aufbauen. Wir wissen, was uns auf dem Yas Marina Circuit erwartet: Auf dieser Strecke sind eine gute Traktion und ein hoher Topspeed auf der Geraden entscheidend. Auch ist es bei den dortigen Streckenbedingungen wichtig, auf die Hinterreifen zu achten – speziell im ersten Stint, wenn die Streckentemperaturen noch recht hoch sind. Jeder in unserem Team weiß, dass der Kampf um den zweiten Platz in der Konstrukteurs-Wertung bis zum letzten Rennen andauern wird und wir sind bereit dafür.“