Nissan e.dams startet mit neuem Antrieb in die Formel-E-Saison 2019/2020

19.11.2019. Mit neuem Renn-Outfit und einem komplett überarbeiteten Antrieb startet Nissan e.dams in die ABB FIA Formel E Meisterschaft 2019/2020. Der Auftakt zur sechsten Saison der vollelektrischen Rennserie findet am 22. und 23. November auf der Rennstrecke Diriyah in Saudi-Arabien statt.

Die beiden Rennen am Freitag und Samstag sind die erste Bewährungsprobe für den Antriebsstrang des elektrischen Nissan Rennwagens, der aufgrund neuer Regularien überarbeitet wurde. Anstelle des innovativen Dual-Motor-Systems, mit dem das Team in der Vorsaison Rekordergebnisse eingefahren hatte, kommt nun eine einmotorige Lösung zum Einsatz. Tests im Vorfeld der Saison lieferten vielversprechende Ergebnisse, bei einer Session im spanischen Valencia erzielte das Team kürzlich Top-10-Zeiten.

Für Nissan e.dams ist es die zweite Saison in der Formel E. Die Fahrer Sebastien Buemi und Oliver Rowland, die Teammitglieder sowie das Engagement und der Fokus auf Innovation bleiben gegenüber der Vorsaison unverändert; damit sind Kontinuität und Stabilität gewährleistet.

„Wir haben in unserer Debütsaison gezeigt, worum es bei der Elektromobilität geht, und werden in der neuen Saison weiter an die Grenzen gehen“, sagte Michael Carcamo, globaler Motorsportdirektor von Nissan. „Nicht nur der aktualisierte Antriebsstrang stellt uns vor neue Herausforderungen; auch der Wettbewerb wird durch neue Rivalen intensiver.“

Nissan will in der Formel E Leistung und Potenzial seiner emissionsfreien EV-Technologien demonstrieren und die Vision von Nissan Intelligent Mobility verbreiten. Unter diesem Motto erforscht das Unternehmen, wie Autos in Zukunft angetrieben, gefahren und mit der Gesellschaft verbunden werden können.

Die auf der Rennstrecke gewonnenen Erkenntnisse werden zur weiteren Verbesserung der Nissan Elektrofahrzeuge genutzt – und umgekehrt. So stammen Codes der Energiemanagementsoftware im Nissan Formel-E-Rennwagen aus dem LEAF, während kommende Straßenfahrzeuge vom E-Renner beeinflusst wurden.

Das Eröffnungsrennen der sechsten Saison ist das erste, das Nissan e.dams ohne seinen Teamgründer Jean-Paul Driot bestreiten muss. In den kommenden Saisons nehmen seine Söhne Gregory und Olivier seinen Platz ein.

„Wir sind sehr stolz auf das, was unser Vater im Motorsport erreicht hat“, sagten Gregory und Olivier Driot in einer gemeinsamen Erklärung. „Unser Ziel ist es, das fortzuführen, was er durch sein Engagement und seine Entschlossenheit erreicht hat. Er wird sehr vermisst, aber wir sind entschlossen, in seinem Gedenken weiterzufahren: in der sechsten Saison und darüber hinaus.“

Das Formel-E-Auto von Nissan wird beim Rennen in Diriyah erstmals das Logo der Expo 2020 Dubai tragen. Nissan ist offizieller Automobilpartner der Veranstaltung und wird auf der Expo 2020 Dubai die neuesten Innovationen, Konzepte und Technologien aus dem Automobilbereich präsentieren.

Nissan Formel E Rennwagen im Kimono Look (Foto: Nissan)