Audi-Belegschaftsspende für Kinder- und Jugendwohngruppe der AWO Heilbronn

17.2.2021. Mit einem neuen Kleinbus unterstützt die Audi-Belegschaft eine Wohngruppe der Heilbronner Arbeiterwohlfahrt. Die „Villa“ gibt Kindern und Jugendlichen aus der Umgebung ein ergänzendes Zuhause und arbeitet mit ihnen auf eine Reintegration in ihre Familien hin.

Seit über 40 Jahren engagiert sich die Audi-Belegschaft für gemeinnützige Vereine und Institutionen in der Region, um ihre wertvolle Arbeit zu unterstützen. Ein Teil der traditionellen jährlichen Belegschaftsspende aus dem Jahr 2020 floss nun in einen Volkswagen Transporter für die Arbeiterwohlfahrt Heilbronn. Am Montag übergab Rainer Schirmer die Belegschaftsspende vor dem Audi Forum. Der Kleinbus verbessert die alltägliche Mobilität der betreuten Kinder- und Jugendlichen und erweitert die Möglichkeiten ihrer Freizeitgestaltung.

„Durch die Spende können wir den Gruppenalltag der ‚Villa-Kinder‘ noch individueller und abwechslungsreicher gestalten. Aber auch notwendige Termine, wie Arztbesuche, Rücksprachen beim Jugendamt, Treffen bei den Familien oder Vereinstätigkeiten unserer Schützlinge können somit individueller begleitet werden“, freut sich Valentin Gruber, Teamleiter der Wohngruppe „Villa“. Es sei schwer, alle Termine der Kinder und Jugendlichen nur mittels öffentlicher Verkehrsmittel wahrzunehmen. Der Volkswagen Transporter für bis zu neun Personen sei daher eine große Entlastung und wecke bereits Sehnsüchte: „Dem ersten gemeinsamen Ausflug nach den Corona-Restriktionen wird bereits heiß entgegengefiebert“, berichtet Stratos Goutsidis, Geschäftsführer der Arbeiterwohlfahrt Heilbronn.

„Unsere Spende erreicht Kinder und Jugendliche, die aktuell aufgrund verschiedener Umstände nicht bei ihren Familien leben können und auf Unterstützung und Zuwendung angewiesen sind“, weiß Rainer Schirmer. „Es ist mir ein großes Anliegen, einen Beitrag für ein weitgehend normales Leben der Jüngsten außerhalb ihrer Familien leisten zu können“, so der Sprecher des Ausschusses Soziale Angelegenheiten, der Spendenanträge prüft und über Zuwendungen befindet.

Im November 2018 eröffnet die Arbeiterwohlfahrt ihre erste stationäre Wohngruppe „Villa“ im Heilbronner Stadtteil Böckingen. In einem umgebauten Mehrfamilienhaus wohnen die Kinder und Jugendlichen in der Regel vorübergehend ganzjährig. Das Konzept sieht die Betreuung der Kinder und Jugendlichen vor Ort, eine enge Zusammenarbeit mit den Familien und eine Reintegration in die Herkunftsfamilie vor.

Audi-Belegschaftsspende für Kinder- und Jugendwohngruppe der AWO Heilbronn
Audi-Betriebsrat Rainer Schirmer (Mitte) übergibt den Volkswagen Transporter an die Verantwortlichen der Arbeiterwohlfahrt Heilbronn, Valentin Gruber (links) und Stratos Goutsidis (rechts). (Quelle: AUDI AG)

Schreibe einen Kommentar