Audi verlängert sein Engagement im Breiten- und Spitzensport am Standort Neckarsulm

22.12.2021. Audi bekräftigt einmal mehr sein Engagement in der Region und verlängert die Partnerschaften mit dem Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim, der Sport-Union Neckarsulm, dem „Heilbronner Trollinger Marathon“ und dem „hep Triathlon Heilbronn“.

Seit zwei Jahrzehnten unterstützt Audi Sport-Events in Heilbronn und der Umgebung. Diese weit über die Region hinaus bekannten Veranstaltungen sind ein wichtiger Baustein des Corporate Citizenship-Engagements der Vier Ringe am Standort Neckarsulm.

„Wir stehen in dieser herausfordernden Zeit unseren langjährigen Partnern verlässlich zur Seite und möchten mit unserem Engagement den Fortbestand dieser Events sichern. Die Faszination, die diese sportlichen Highlights in der Region auslösen, begeistert uns. Daher verlängern wir unsere Zusammenarbeit mit dem Trollinger Marathon und dem Triathlon Heilbronn bis 2024“, sagt Fred Schulze, Werkleiter am Audi-Standort Neckarsulm.

Die beiden Partnerschaften gehen damit in die nächste Runde. Der „Trolli“, wie das größte Breitensport-Event der Region auch genannt wird, ist bei den Audianer_innen sehr beliebt. Jedes Jahr bereiten sich rund 450 Mitarbeitende allein oder in einer Laufgruppe auf dieses Event vor und gehen dann als Audi-Team an den Start. Auch finden sich am Standort Neckarsulm immer mehr Triathlon-Begeisterte, die die Herausforderung annehmen und die Vier Ringe im Wasser, auf dem Fahrrad und zu Fuß in die Region tragen.

Der Automobilhersteller spannt mit diesen beiden Engagements auch den Bogen zur Gesundheitsprävention der Mitarbeitenden. Zahlreiche Aktionen rund um die beiden Events, wie ein Lauftreff, Schwimmkurse oder Vorträge zum Thema Ernährung zeigen den hohen Stellenwert, den Gesundheit und Fitness bei Audi einnehmen.

Audi ist weiterhin Partner der Sport-Union Neckarsulm und der TSG Hoffenheim

Auch mit der Sport-Union Neckarsulm verlängert Audi die seit 2016 laufende Partnerschaft um weitere drei Jahre. Mit diesem Engagement möchte das Unternehmen den Breitensport unterstützen, der neben dem Spitzensport eine tragende Säule der Sport-Union ist. Im Fokus stehen dabei die Nachwuchsförderung und Jugendarbeit. In verschiedenen Projekten wird den jungen Mitgliedern die Freude an Bewegung vermittelt, unabhängig von einzelnen Sportarten.

Audi verlängert sein Engagement im Breiten- und Spitzensport am Standort Neckarsulm
Audi bekräftigt sein Engagement in der Region und verlängert die Partnerschaften mit dem Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim, der Sport-Union Neckarsulm, dem „Heilbronner Trollinger Marathon“ und dem „hep Triathlon Heilbronn“. (Quelle: AUDI AG)

Mit der TSG Hoffenheim verlängert Audi seine über zwölf Jahre andauernde Partnerschaft um weitere zwei Jahre. Damit bleibt die Marke mit den Vier Ringen bis 2023 offizieller Automobilpartner des Fußball-Bundesligisten aus dem Kraichgau. Werkleiter Fred Schulze betont: „Das Streben nach Fortschritt gehört ebenso zu den Werten von Audi und der TSG wie Innovation und eine Verpflichtung zu gesellschaftlicher Verantwortung. In unserer Zusammenarbeit begleiten wir die TSG unter anderem auf dem Weg, den vereinseigenen Fahrzeugpool zu elektrifizieren.“

„Wir freuen uns, dass wir die langjährige Partnerschaft mit Audi fortsetzen können. Uns verbindet der große Ehrgeiz für Spitzenleistung, aktuell auch beim Thema Nachhaltigkeit und Elektromobilität“, so TSG-Geschäftsführer Denni Strich. Das gemeinsame Engagement wird auch im „Audi Fanclub TSG Hoffenheim“ gelebt. Mit über 1.100 Mitgliedern ist er der größte Fanclub der TSG Hoffenheim. Daneben beinhaltet das Sponsoring sowohl für die Audi-Belegschaft als auch für Fans in der Region wieder zahlreiche Aktivitäten, etwa Mitarbeiteraktionen zu Fußballspielen, Meet & Greets oder Aktionen für den Fußballnachwuchs.

Für Audi als „Good Corporate Citizen“ ist die Unterstützung für die Standortregionen wesentlicher Teil seiner unternehmerischen Verantwortung. Die Vier Ringe unterstützen dabei insbesondere bei regionalen Projekten mit Bezug zum sozialen Miteinander, zu Kultur, Natur- und Geisteswissenschaften, Sport oder Gesundheit.

1. Audi Q4 40 e-tron: Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 17,7–16,3; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 0 Audi RS e-tron GT: Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 20,2–19,3; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 0

Angaben zu Kraftstoff-/Stromverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Reifen-/Rädersatz und der gewählten Ausstattung des Fahrzeugs.

Schreibe einen Kommentar