Dacia mit umfassendem Infotainmentangebot in allen Klassen

28.9.2021. Zeitgemäße Konnektivität im Auto muss nicht teuer und mit Funktionen überfrachtet sein. Dacia als Marke mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis auf dem Markt bietet bereits ab der Kleinwagenklasse eine Infotainmentauswahl an, die von der Smartphone-App zur Verbindung des Smartphones mit dem Radio bis hin zum integrierten Multimediasystem reicht. Entsprechend der Dacia Markenphilosophie, im Einklang mit den Kundenwünschen clevere und einfache Lösungen bereitzustellen, überzeugen sie mit intuitivem Bedienkomfort und attraktivem Preis.

 

Bereits im Kleinwagen Sandero steht das komplette Dacia Konnektivitätsangebot zur Verfügung. Den Einstieg markiert das Dacia Media Control System, das ab der Ausstattung Essential erhältlich ist und bei der Crossover-Variante Sandero Stepway ab der Einstiegsversion zu den Komfortfeatures zählt. Dank der gleichnamigen kostenlosen App macht Dacia Media Control das Handy des Fahrers zum zentralen Baustein des On-Board-Infotainments. Hinzu kommt für den Sandero Stepway exklusiv eine Smartphone-Halterung in Blickhöhe am Instrumententräger. Zum System zählen außerdem ein DAB+ Digitalradio mit zwei Lautsprechern, ein 3,5-Zoll-TFT-Display im Kombiinstrument, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und ein USB-Anschluss.

Dacia Media Control: das Smartphone wird zum Multimediasystem

Sobald die Dacia Media Control App mit dem Autoradio gekoppelt ist, können die Nutzer auf dem vertrauten Smartphone-Screen wie bei einem integrierten Multimediasystem mit maximalem Bedienkomfort mittels Icons die Funktionen Navigation, Telefon, Radio und Fahrzeuginformationen aufrufen. Bei Letzterer gibt die App unter anderem Auskunft über Reifendruck oder Verbrauch und erteilt Tipps für eine besonders sparsame Fahrweise. Außerdem kann sie Kurznachrichten vorlesen. Als Navigationssoftware ist Waze in die Dacia Media Control App integriert, dem Fahrer werden jedoch auch Links zu anderen beliebten Diensten wie Google Maps angeboten. Besonders praktisch: Dacia Media Control ist auch per Lenkradfernbedienung und über die Sprachsteuerung des Handys bedienbar, ohne den Blick von der Straße zu wenden.

Dacia, Media Control (Quelle: Dacia)

Media Display: die wichtigsten Funktionen auf einem 8-Zoll-Display

Die Dacia Marken-DNA verkörpert ebenfalls das Media Display System mit fahrerorientiertem 8-Zoll (20,3-Zentimeter)-Touchscreen. In Sandero, Sandero Stepway sowie im aktualisierten Kompakt-SUV Duster zählt es zur Ausstattung Comfort und ist optional auch für die Version Essential erhältlich. Das Media Display beinhaltet sämtliche Funktionen des Dacia Media Control und erlaubt zusätzlich die Smartphone-Integration über Apple CarPlay und Android Auto per Kabel. So können die Kunden alle bevorzugten Smartphone-Apps und -Inhalte auf dem großen Monitor bequem nutzen, darunter auch die gewohnte Navigationssoftware ihres Telefons, die viele Nutzer einem fest aufgespielten Programm vorziehen. Zum System gehören außerdem vier Lautsprecher bei Sandero und Sandero Stepway sowie sechs Boxen beim Duster.

Media Nav: preisgünstigstes integriertes Navigationssystem

Die Topausstattungen Comfort beim Sandero und Prestige beim Duster beinhalten das vielseitige Multimediasystem Media Nav in einer neuen Evolutionsstufe mit 8-Zoll-Touchscreen (Option für Sandero und Duster Comfort). Zum Preis von 200 Euro handelt es sich hierbei um die aktuell günstigste integrierte Multimedialösung mit Navigationsfunktion auf dem Markt.

Das aktualisierte System erlaubt die kabellose Smartphone-Integration über Apple CarPlay und Android Auto via Wifi. Darüber hinaus ist in das Media Nav ein leistungsfähiges Navigationssystem mit hohem Bedienkomfort und dynamischer Zielführung per TMC integriert. Die Navigation lässt sich wahlweise in 3D oder aus der Vogelperspektive darstellen. Die hochauflösende Wiedergabe auf dem Monitor erleichtert die Orientierung zusätzlich. Außerdem sind zahlreiche Informationen zur Route abrufbar, wie etwa Geschwindigkeitsbegrenzungen. Zusätzlich kann der Fahrer zwischen der schnellsten, kürzesten und wirtschaftlichsten Streckenführung wählen. Das Media Nav umfasst außerdem eine Audioanlage mit sechs Lautsprechern.

An die Elektromobilität angepasste Variante

Auch Deutschlands günstigstes Elektroauto, das neue City-Car Spring, wird ab Herbst 2021 in der Ausstattung Comfort Plus mit dem auf die Erfordernisse einer alltagsgerechten Elektromobilität angepassten Media-Nav Evolution unterwegs sein. Um den Kunden das Auffinden einer Lademöglichkeit zu erleichtern, zeigt das System unter der Rubrik „Points of Interest“ die Ladepunkte entlang der gewählten Fahrstrecke, am Zielort oder in nächster Umgebung an. Dies erleichtert auf verständliche Art und Weise die Planung und Durchführung auch längerer Fahrten mit dem Spring.

Schreibe einen Kommentar