Daniel Weissland wird Präsident von Audi of America

14.8.2019. Mit Wirkung zum 1. September 2019 beruft Audi of America Daniel Weissland zum Präsidenten.

Der 46-jährige Manager, der bisher die Volkswagen Group Canada leitete, wird Nachfolger von Chief Operation Officer Cian O’Brien, der die Aufgabe kommissarisch übernommen hatte.

Der gebürtige Deutsche begann seine berufliche Laufbahn bei Audi im Jahr 1999. In den folgenden 20 Jahren sammelte er weltweit Erfahrung in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Produktmanagement bei den Vier Ringen und im Volkswagen Konzern.

In seiner letzten Position als Leiter von Volkswagen Group Canada und Volkswagen Canada erzielte Weissland 2018 ein Rekordwachstum und damit das beste Auslieferungsergebnis in der 67-jährigen Geschichte von Volkswagen Canada. Weissland gilt als wettbewerbsorientierter und ambitionierter Manager. Zu seinen Stärken zählen Konzepte erfolgreich umzusetzen, die Transformation der Organisation voranzutreiben, sowie die Mitarbeiter beständig zu motivieren.

„Daniel Weissland ist eine starke Führungspersönlichkeit und besitzt äußerst fundierte Kenntnisse unseres Geschäfts. Seine Erfolge bei der kontinuierlichen Steigerung der Auslieferungszahlen machen ihn zur Idealbesetzung für die Position des Präsidenten von Audi of America“, sagte Hildegard Wortmann, Mitglied des Vorstands der AUDI AG für den Bereich Vertrieb und Marketing. „In diesen Zeiten des Umbruchs, in denen die Mobilität neu definiert wird, ist sein kundenzentrierter Ansatz für den US-Markt genau das Richtige.“

Weissland war unter anderem Leiter des Vertriebs Südeuropa, wo er ein nachhaltiges Händlernetz in den Märkten verantwortete und dem Unternehmen in Spanien und Griechenland die Spitzenposition im Premiumsegment sicherte. Darüber hinaus betreute er die Gründung der nationalen Vertriebsgesellschaft in Dubai und hatte damit auch Verantwortung für den Markt im Nahen und Mittleren Osten.

Cian O’Brien, der das Amt seit Mai kommissarisch übernommen hatte, bleibt Executive Vice President und Chief Operating Officer von Audi of America, und gewährleistet damit einen reibungslosen Einstieg von Weissland in das US-Geschäft.

Mit Wirkung zum 1. September 2019 beruft Audi of America Daniel Weissland zum Präsidenten. (Foto: AUDI AG)