Der Nissan Leaf bei den Störtebeker Festspielen

17.6.2016. Leinen los für den Nissan Leaf. Das meistverkaufte Elektrofahrzeug der Welt steht in diesem Jahr im Mittelpunkt der Kooperation mit den Störtebeker Festspielen. Vom 18. Juni bis 3. September 2016 dreht sich im Örtchen Ralswiek auf der Ostseeinsel Rügen wieder alles um den berüchtigten Freibeuter, der im 14. Jahrhundert sein Unwesen auf deutschen Meeren getrieben hat.

Friedlich und umweltverträglich hingegen ist der Nissan Leaf. „Rügen 100% elektrisch erfahren“ ist das diesjährige Motto der seit 1993 bestehenden Partnerschaft zwischen dem erfolgreichsten Freilichttheater Deutschlands und dem japanischen Automobilhersteller. Im Nissan Showroom steht Elektromobilität und allem voran der Leaf im Mittelpunkt, dessen Aktionsradius mit einer neuen und stärkeren 30-kWh-Batterie auf bis zu 250 Kilometer erweitert wurde. Mit einer Ladestation auf dem Gelände bekennen sich auch die Organisatoren der Festspiele zu nachhaltiger Mobilität.

Von Fahreigenschaften und Reichweite können sich Besucher des Festivals und Feriengäste der Urlaubsinsel auch selbst ein Bild machen: In Kooperation mit acht Hotels sowie den Kurverwaltungen in Binz und Sellin kann der Leaf von Elektromobilitäts-Interessierten einen ganzen Tag lang für Probefahrten ausgeliehen werden. Im Juli und August können sich Urlauber außerdem näher über den Nissan Leaf und den e-NV200 auf der Hauptstraße in Binz am Nissan Stand informieren.

Wer sich im Nissan Showroom über den Leaf informiert, kann auch noch sein „Urlaubsgeld“ abholen. Der Gutschein in Höhe von 1.000 Euro kann bei allen teilnehmenden Nissan Partnern beim Kauf eines Nissan Neuwagen bis zum 30. September 2016 eingelöst werden. Darüber hinaus gibt es noch einen Nissan Pulsar Störtebeker im Wert von 20.555 Euro zu gewinnen – inklusive fünf Jahren Garantie, Störtebeker Seesack und zwei Freikarten für die Saison 2017 des Festivals.

Der Nissan Leaf

Der Nissan Leaf hat seit seiner Vorstellung Ende 2010 bis heute weltweit über 220.000 zufriedene Kunden gefunden, auch die Polizeistation auf Hiddensee. Seit Herbst 2015 ist ein zum Funkstreifenwagen umgerüsteten Nissan Leaf auf der autofreien Insel unterwegs, der auch gelegentlich auf Rügen einsetzt wird. Der Stromer ist in zwei Varianten erhältlich – mit einer 24 kWh oder 30 kWh großen Batterie. Mit dem stärkeren Akku steigt die Reichweite des rein elektrisch angetriebenen Familienwagens auf 250 Kilometer.

Partnerhotels:
Ralswiek: Schlosshotel Ralswiek
Bergen: Romantik Hotel Kaufmannshof
Sellin: Cliff Hotel Rügen
Hotel Bernstein
Binz: Grand Hotel Binz
Arkona Strandhotel
Travel Charme Kurhaus
Lohme: Schlosshotel Ranzow

Nissan Leaf: Gesamtverbrauch kombiniert (kWh/100km): 15,0, CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 0, Effizienzklasse: A+ (Werte nach Messverfahren UN/ECE 101 und VO(EG)715/2007).

Nissan e-NV200: Gesamtverbrauch kombiniert (kWh/100km): 16,5, CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 0, Effizienzklasse: A+ (Werte nach Messverfahren UN/ECE 101 und VO(EG)715/2007).

Nissan Pulsar: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100km): 5,9 – 3,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 138 – 94 (Werte nach Messverfahren VO(EG)715/2007); Effizienzklasse C – A+

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO(EG)715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Nissan Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.