Diversity-Tag 2016 im Mercedes-Benz Werk Ludwigsfelde

8.6.2016 Ludwigsfelde – Das Mercedes-Benz Werk Ludwigsfelde beteiligte sich gestern am 4. bundesweiten Diversity-Tag der Initiative Charta der Vielfalt. Das Organisationsteam des Sprinter-Produktionsstandorts wählte augenzwinkernd „Ey Alter?!“ als Motto für das Schwerpunktthema Generationenmanagement – in Anlehnung an eine Kampagne des Mercedes-Benz Werks Bremen.

Mit Infoständen, Mitmachaktionen und einem Vortrag über die Qualifizierung von Berufstätigen unterschiedlichen Alters, sensibilisierte und informierte das Werk zahlreiche Interessierte der insgesamt gut 2.000 Mitarbeiter. Unterstützt wurde die Aktion durch das interne Frauennetzwerk. Auch Führungskräfte standen den Mitarbeitern rund um Fragen zu Diversity zur Verfügung.

Sebastian Streuff, Geschäftsführer der Mercedes-Benz Werk Ludwigsfelde GmbH: „Wir fördern Vielfalt und setzen auf die Unterschiedlichkeit unserer Mitarbeiter. Teams, die verschiedene Generationen, Geschlechter und Nationalitäten zusammen bringen, erreichen bekanntlich noch bessere Ergebnisse.“

Der Altersdurchschnitt im Mercedes-Benz Werk Ludwigsfelde beträgt aktuell 42 Jahre – die weltweite Daimler-Belegschaft ist im Durchschnitt ein halbes Jahr älter. Beim verstärkten Wettbewerb um qualifizierte Kräfte sieht sich das Werk gut aufgestellt und kann alle Positionen mit hochqualifizierten Kandidaten besetzen. Das Unternehmen baut hierfür maßgeblich auf zwei Säulen: die Nachwuchsförderung und die Qualifizierung der Stammbelegschaft.