Elektronisch geregeltes Fahrwerk für Mercedes-AMG G 63 von KW

12.5.2020 Fichtenberg (Deutschland). Für den aktuellen Mercedes-AMG G 63 (Typ 463A) Geländewagen hat der Fahrwerkhersteller KW automotive ein vollaktives KW DDC Gewindefahrwerk entwickelt.

Die aktiv regelnden Dämpfer sind mit der Bordelektronik kompatibel und werden von der Seriensensorik des Mercedes-AMG G 63 gesteuert. Bei dem neuen adaptiven DDC plug&play Gewindefahrwerk setzt KW wie bei der Variante 5 auf das Verdrängerkolbenprinzip mit vom Dämpferarbeitsraum getrennten Ventilen. Dazu werden beim KW DDC plug&play Gewindefahrwerk für den AMG G 63 zwei elektronisch gesteuerte Proportionaldämpferventile genutzt.

Durch die adaptiven KW Dämpfer profitiert der 585 PS starke Geländewagen von einer deutlich direkteren Straßenlage und gesteigertem Handling. Im Rahmen des Teilegutachtens ermöglicht das Gewindefahrwerk eine stufenlose Tieferlegung von bis zu 30 Millimeter an beiden angetriebenen Achsen.

Die unverbindliche Preisempfehlung des KW DDC plug&play Gewindefahrwerks für den Mercedes-AMG G 63 (Typ 463A) liegt bei 9.999 Euro. Weitere Informationen unter www.kwsuspensions.de

Nicht nur bei Sport Utility Vehicles (SUV) herrscht eine immense Nachfrage nach Fahrwerkkomponenten, auch für Geländewagen entwickelt der Fahrwerkhersteller KW automotive verschiedene Komponenten. Dabei schöpft das inhabergeführte Industrieunternehmen aus seiner Erfahrung in der Fertigung von Fahrwerken für Pick-up-Trucks und Mid-Size-Trucks für den nordamerikanischen Markt.

Für die Mercedes-Benz Geländewagen bietet KW verschiedene Gewindefahrwerke an und entwickelte auch für den Mercedes-Benz G 500 4×4² Fahrwerke. Für die aktuelle Mercedes-Benz G-Klasse hat KW verschiedene Gewindefahrwerke sowie in der Höhe einstellbare Federsätze in seinem Lieferprogramm.

Neu für den Mercedes-AMG G 63 ist das adaptive KW DDC plug&play Gewindefahrwerk. Beim Fahrwerkeinbau wird das Serienfahrwerk gegen das adaptive KW Fahrwerk ausgetauscht und die KW DDC Stecker mit den Originalsteckern verbunden.

„Das Besondere am DDC für den G 63 ist, dass wir die Dämpfer nach dem Verdrängerkolbenprinzip aufbauen und für die Druckstufe sowie die Zugstufe jeweils ein eigenes Proportionalventil nutzen“, erklärt KW Brand Manager Jonas Ehrmann.

Das KW DDC Gewindefahrwerk wird von der Bordelektronik erkannt und die adaptive Dämpfung verfügt über die drei Modi „Comfort“, „Sport“ und „Sport+“, die über das Dynamic Select aus dem Cockpit gewählt werden können und den G 63 AMG auf Knopfdruck einen völlig anderen Charakter verleihen.

Im „Comfort“-Modus sind lange Autobahnfahrten viel entspannter, im „Sport+“-Modus wird der 2,5-Tonner deutlich agiler und zirkelt mit Leichtigkeit durch enge Kurven. Der jeweiligen Einstellung entsprechend, fährt der Mercedes-AMG sportlich-harmonisch oder komfortabel – selbst bei einer maximalen Zuladung. Dabei bleibt der Geländewagen SUV immer sicher beherrschbar und die typischen Nick- und Wankbewegungen eines hohen Karosserieaufbaus sind deutlich reduziert.

Am Mercedes-AMG G 63 wird die stufenlose Tieferlegung an allen vier Federbeinen eingestellt werden. An der Vorderachse liegt der geprüfte Einstellbereich laut Teilegutachten bei 0 – 30 Millimeter, an der Hinterachse 5 – 30 Millimeter.

Das KW DDC plug&play Gewindefahrwerk ist ab sofort für den Mercedes-AMG G 63 erhältlich und die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 9.999 Euro. Weitere Informationen unter www.kwsuspensions.de

Neue Generation von adaptiven KW DDC Gewindefahrwerken: Elektronisch geregeltes Fahrwerk für Mercedes-AMG G 63 (Quelle: KW)