Festival in Cannes: Werbung von Fiat mit sieben „Löwen” 2014 ausgezeichnet

30.6.2014. Für Fiat produzierte Kino-, TV-, Radio-, Internet-, Plakat- und Zeitschriftenwerbung ist beim Lions International Festival of Creativity im südfranzösischen Cannes mit insgesamt sieben der begehrten „Löwen” ausgezeichnet worden.

Eine der als Oscars der Werbebranche geltenden Trophäen in Bronze erhielt der auch in Deutschland gezeigte Spot um den neuen Fiat 500 Cult. Der von der Agentur Leo Burnett entwickelte Kurzfilm (zu sehen im Internet unter http://youtu.be/6RKTl8eWcBw) beschäftigt sich auf ironische Weise mit herkömmlichen Statussymbolen. Die überraschende Pointe: Hauptsache die eigene Yacht ist groß genug, den Fiat 500 Cult auf Deck präsentieren zu können.

Einen „Löwen” in Silber vergab die Jury an den amerikanischen Spot rund um die Ankunft des Fiat 500 in den USA. Glaubt man der Werbung, springen die Fahrzeuge in Italien ins Mittelmeer, um dann in New York aus dem Atlantik wieder aufzutauchen. Fünf weitere der Werbe-Oscars gingen bei der Preisverleihung in Cannes an Fiat Brasilien.

Ausgezeichnet wurde unter anderem mit einem silbernen „Löwen” ein Radio-Spot rund um die soziale Verantwortung eines Automobilherstellers. Gleich zwei „Löwen” in den Kategorien Innovation und Media erhielt das Internet-Projekt „Fiat Live Store”, über das Verbraucher in direkten Kontakt mit Ingenieuren von Fiat Brasilien treten können.