Opel ADAM und Mokka starten auf dem südafrikanischen Markt

3.9.2014 Rüsselsheim / Port Elizabeth. Der neue Opel ADAM sowie der Opel Mokka gehen 2015 auch in Südafrika an den Verkaufsstart. Dies ist Teil von Opels laufender Produkt- und Exportoffensive. Die Marke mit dem Blitz führt bis 2018 insgesamt 27 neue Fahrzeuge und 17 neue Motoren in den verschiedenen Märkten ein.

„Wir freuen uns, als Fortsetzung unserer Marken- und Produktoffensive in Südafrika, die Markteinführung von zwei neuen Opel-Modellen für 2015 bekanntgeben zu können. ADAM und Mokka setzen dabei mit ihrem aufregenden Design, hohem Fahrvergnügen und alltagstauglichen Innovationen in bester Opel-Tradition unsere Markenwerte um“, sagt Peter Küspert, Vertriebschef Opel Group.

„ADAM und Mokka haben wir dem südafrikanischen Publikum erstmals im vergangenen Jahr auf der internationalen Automesse in Johannesburg gezeigt. Die Reaktionen von Kunden wie Medien waren daraufhin überwältigend.“

Opel freut sich über eine Erholung des südafrikanischen Marktes und verzeichnet einen Verkaufsanstieg von 54 Prozent innerhalb der ersten sieben Monate dieses Jahres. Das Unternehmen möchte diese Position nun mit neuen, aufregenden Produkten ausbauen.

„Mit welchen Motoren und in welchen Ausstattungen die neuen Modelle in Südafrika antreten, werden wir erst kurz vor dem Verkaufsbeginn festlegen. Wir können jedoch schon jetzt bestätigen, dass ADAM und Mokka über die modernste Antriebstechnologie und innovativsten Features von Opel verfügen werden“, erklärt Ian Nicholls, Vice President GM South Africa Operations. „Der Opel ADAM wird eine neue Generation von Kunden ansprechen und eröffnet eine neue Welt für Individualisten, die ihren unverwechselbaren, einzigartigen Opel fahren möchten.“

Der Mokka wird das wachsende Segment der subkompakten SUV aufmischen

Der Mokka wird mit Design, Antrieb und Ausstattung genau dem Geschmack der südafrikanischen Kunden entsprechen, wenn er im zweiten Quartal 2015 zu den Opel-Händlern kommt. Dafür wird auch der äußerst wettbewerbsfähige Preis sorgen, zu dem es bereits beim Einstiegsmodell eine hochwertige Ausstattung geben wird. Der Mokka wird zudem in Sachen Fahrspaß neue Akzente setzen, dazu mit deutscher Ingenieurskunst und innovativen Technologien das wachsende Segment der subkompakten SUV aufmischen.

„Uns haben bereits europaweit mehr als 270.000 Bestellungen für den Mokka erreicht. Das ist zum einen ein wesentlicher Beitrag für das Wachsen von Opel, zum anderen zeigt der Erfolg des Mokka auch, welch starkes Angebot wir mit diesem Auto in einem hart umkämpften Segment haben. Mit dem Mokka kommt darüber hinaus eine neue, anspruchsvolle Kundschaft mit der Marke Opel in Kontakt, die ein modisches, modernes SUV sucht, das sich souverän fahren lässt, beste Qualität und deutsche Präzision bietet“, schlussfolgert Küspert.