Opel-Werk Kaiserslautern zeichnet Azubis 2013/2014 aus

13.2.2014 Kaiserslautern/Rüsselsheim. 23 Absolventen der Berufsausbildung des Opel-Werks Kaiserslautern haben von Werksleiterin Elvira Tölkes und dem Betriebsratsvorsitzenden Lothar Sorger ihre Abschlusszeugnisse erhalten. Damit haben alle Opel-Azubis, die zur Winterprüfung 2013/2014 angemeldet waren, diese erfolgreich abgeschlossen.

Für die jungen Menschen, die ihre Ausbildung in den Berufen Elektroniker für Betriebstechnik, Industriemechaniker, Mechatroniker und Werkzeugmechaniker absolviert haben, bedeutet dies gleichzeitig einen reibungslosen Start ins Berufsleben. Denn alle Azubis werden vom Werk Kaiserslautern übernommen und in den Fertigungsbereichen des Opel-Standorts eingesetzt.

„Ich bin sehr stolz darauf, dass alle ihre Abschlussprüfung bestanden haben. Das unterstreicht sowohl das große Engagement unserer Azubis als auch die hohe Qualität der Ausbildung an unserem Standort“, so Elvira Tölkes in einer Feierstunde im Kaiserslauterer Werk. Die Azubis ermunterte sie, weiterhin dazuzulernen: „Lernen ist ein lebenslanger Prozess. Bleiben Sie neugierig und bilden Sie sich permanent weiter. Mit ihrer qualifizierten Ausbildung haben Sie dafür ein gutes Fundament gelegt.“