Philippe Klein wird neuer 
Chief Planning Officer von Nissan

3.9.2014. Philippe Klein übernimmt zum 15. September 2014 den Posten des Chief Planning Officer (CPO) bei Nissan. Der bisherige Executive Vice President von Renault folgt auf Andy Palmer, der sich neuen Herausforderungen außerhalb des Unternehmens stellt.

Klein ist bereits seit mehr als 30 Jahren für Renault und Nissan tätig. Der gebürtige Franzose startete 1981 in der Motorenentwicklung von Renault. Nach der Gründung der Renault-Nissan Allianz leitete er von 1999 bis 2003 sowie von 2007 bis 2008 das Büro des Geschäftsführers (CEO) in Yokohama. In dieser Funktion war er maßgeblich an der Entwicklung des Nissan Restrukturierungsplans beteiligt. Als Executive Vice President für die Produktplanung von Renault zeichnete er zuletzt für die Modelle des französischen Autobauers verantwortlich.

Als Chief Planning Officer (CPO) und Mitglied des Executive Committee kümmert sich Klein nun um die Produktplanung und das Programmmanagement von Nissan und überwacht die komplette Fahrzeugentwicklung – von der ersten Idee bis zum fertigen Produkt. Außerdem ist er für Elektroautos, Batterien, Marketing, Vertrieb, Marktforschung und Informationstechnologien verantwortlich. Klein berichtet direkt an den Nissan Präsidenten und CEO Carlos Ghosn.

„Philippe Klein ist eine Bereicherung für Nissan. Er bringt Erfahrung im Ingenieurswesen und Produktmanagement mit und ist bestens mit der Branche und der Renault-Nissan Allianz vertraut“, sagte Ghosn.