Porsche-Chef Oliver Blume zu Besuch im Olgäle

7.12.2019 Stuttgart. Nikolausgeschenke sorgen für strahlende Kinderaugen: Bereits seit mehreren Jahren unterstützt Porsche die Olgäle-Stiftung mit Spenden. In diesem Jahr hat Oliver Blume, Vorsitzender des Vorstandes von Porsche, sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Bei einem Besuch mehrerer Stationen im Klinikum Stuttgart – Olgahospital am gestrigen Nikolaustag überreichte er den jungen Patientinnen und Patienten dutzende Kisten, die jeweils randvoll gepackt mit Spielzeug waren. Dank dieser Glücksmomente konnten die Kleinen ihren Aufenthalt in der Klinik vergessen.

„Soziales Engagement gehört zum nachhaltigen Profil von Porsche“, sagt Oliver Blume. „Mir ist wichtig, dass wir die wertvolle Arbeit der Olgäle-Stiftung unterstützen und gleichzeitig den Kindern schöne Momente in einer schweren Zeit bescheren können. Deshalb habe ich mich auf diesen Besuch seit Langem gefreut.“

„Die Kleinen konnten den Besuch von Oliver Blume kaum abwarten und waren schon den ganzen Tag sehr aufgeregt“, so Dr. Stefanie Schuster, Präsidentin des Vorstandes der Olgäle-Stiftung. „Das ist eine wunderbare Abwechslung und lenkt sie für einen wertvollen Moment von ihrer Krankheit und ihren Schmerzen ab.“

Rund 100 kleine Patienten hatten gleich doppelten Anlass zur Freude: Nachdem sie mit großer Begeisterung die Geschenke ausgepackt hatten, freuten sie sich über den überraschenden Besuch der Klinik-Clowns: PaPüff und Bubu erzählten verrückte Geschichten und brachten die Kinder ordentlich zum Lachen.

Erfolgreicher Nikolaustag im Olgahospital: Felicitas von Hülsen, Geschäftsführender Vorstand, Dr. Alexander Hewer, Kaufmännischer Vorstand, Oliver Blume, Vorsitzender des Vorstandes der Porsche AG, Dr. Stefanie Schuster, Präsidentin des Vorstandes, Dr. Axel Enninger, Ärztlicher Direktor und Zentrumsleiter, Professor Dr. Francisco F. Fernandez, Leitender Oberarzt (von links nach rechts) und Bubu von den Klinik-Clowns (Foto: Porsche AG)