SEAT eröffnet electromobility Learning Center

1.9.2020. SEAT rüstet sich für seine elektrische Zukunft und engagiert sich mit dem electromobility Learning Center (eLC) für die Qualifizierung seiner Mitarbeiter. Das neue, 400 Quadratmeter große Gebäude im Herzen des Werkes in Martorell bietet ein umfassendes, speziell von SEAT entwickeltes Ausbildungsprogramm zum Thema Elektromobilität. Hier sollen Mitarbeiter in allen Aspekten elektrischer Antriebstechnologie, Mechanik und Sicherheit ausgebildet werden.

„Die Zukunft ist elektrisch. Deshalb kümmern wir uns bei SEAT um die Aus- und Fortbildung unserer Mitarbeiter. Mit der Gründung des electromobility Learning Center, dem neuen Ausbildungszentrums für Elektromobilität, wollen wir unseren mehr als 15.000 Beschäftigten alle notwendigen Instrumente an die Hand geben, um die Herausforderungen von morgen zu bewältigen“, sagt SEAT Personalvorstand Xavier Ros.

SEAT investiert rund 1.500 Euro in jeden Mitarbeiter

Das neue Zentrum bietet informative Schulungen mit allgemeinem Wissen zu Elektrofahrzeugen für alle Mitarbeiter von SEAT. Darüber hinaus werden spezialisierte Schulungen zum Umgang mit Elektroanlagen und zur Arbeit mit Hochspannung angeboten. Ein weiterer Kurs soll in der gesamten Belegschaft das Bewusstsein für die Bedeutung von Sicherheitsverfahren in Elektrofahrzeugen erhöhen.

Bisher hat das Unternehmen zudem allen Mitarbeitern die Teilnahme an einem Onlinekurs zu Elektrofahrzeugen angeboten. 8.600 Personen haben dieses Angebot bereits wahrgenommen.

Das Zentrum ergänzt die umfassenden Ausbildungsaktivitäten von SEAT. Der spanische Autobauer bietet ein umfangreiches Programm an, um die berufliche Entwicklung seiner über 15.000 Mitarbeiter zu fördern und sie für die zukünftigen Herausforderungen in der Automobilindustrie zu wappnen. 2019 hat SEAT in unterschiedlichen Projekten und Bereichen rund 23 Millionen Euro für die Fortbildung seiner Mitarbeiter bereitgestellt. Das entspricht einer Investition von 1.500 Euro pro Person.

Die Elektrifizierung von SEAT

Das neue Ausbildungszentrum für Elektromobilität, das Teil des rund fünf Milliarden Euro umfassenden Investitionsplans von SEAT ist, unterstreicht das Engagement des Unternehmens hinsichtlich Aus- und Fortbildung seiner Belegschaft rund um die Elektromobilität. Die Mitarbeiter werden dort in vielfältigen Ad-hoc-Schulungen gründlich auf den Bau von Hybrid- und reinen Elektrofahrzeugen vorbereitet.

Der spanische Autobauer durchläuft derzeit eine Transformation zur Elektrifizierung des Unternehmens und seiner Marken. Zusätzlich zum bereits erhältlichen SEAT Mii electric* (Stromverbrauch kombiniert: 12,9 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km; CO2-Effizienzklasse: A+)werden SEAT und CUPRA 2020 und 2021 fünf weitere neue Elektro- und Plug-in-Hybridmodelle auf den Markt bringen.

*Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ findest du unter www.seat.de/ueber-seat/wltp-standard.html

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

SEAT Mii electric (Foto: SEAT)

The post SEAT eröffnet electromobility Learning Center first appeared on TunerPortal.de.

Schreibe einen Kommentar