Stauvorhersage 10. bis. 12.1.2014

ADAC Stauprognose für den 10. bis 12. Januar 2014

Weitgehend freie Fahrt auf den Fernstraßen

7.1.2014. Wenn der Winter nicht plötzlich zuschlägt, werden Autofahrer am Wochenende auf den Fernstraßen meist gut durch kommen. Nur wenige Baustellen bremsen derzeit den Verkehr und auch der Urlauberansturm auf die Skigebiete bleibt noch verhalten.

Auf den Wintersportrouten werden vor allem Tagesausflügler unterwegs sein. Auf dem Heimweg dagegen sind etliche Urlauber aus Hessen, wo am Sonntag erst die Weihnachtsferien enden. Auf folgenden Strecken erwartet der ADAC – vor allem am Freitagnachmittag und am Samstag – lebhaftes Verkehrsaufkommen:

• A 1 Bremen – Münster – Bremen
• A 3 Nürnberg – Würzburg – Frankfurt
• A 5 Basel – Karlsruhe – Frankfurt
• A 6 Nürnberg – Heilbronn – Mannheim
• A 7 Würzburg – Füssen
• A 8 Stuttgart – München – Salzburg
• A 9 München – Nürnberg
• A 93 Inntaldreieck – Kufstein
• A 95 München – Garmisch-Partenkirchen
• A 99 Umfahrung München

In den weiteren Alpenländern stellt sich die Situation wie in Deutschland dar: Etwas stärkerer Verkehr ist auf den direkten Zufahrten zu und aus den Wintersportgebieten einzuplanen. Auf den überregionalen Strecken gilt das zusätzlich in Österreich auf Tauern-, Inntal- und Brennerautobahn sowie auf der Fernpassroute, in Italien
ebenfalls auf der Brennerstrecke und in der Schweiz auf der San Bernardino-Route und der A 1 St. Gallen – Zürich – Bern.

Über die aktuelle Verkehrslage können sich Urlauber jederzeit im Internet unter www.adac.de/maps oder beim ADAC Info-Service unter der Rufnummer
0 800 5 10 11 12 (Montag bis Samstag 8 bis 20 Uhr) informieren.