Volkswagen unterstützt Fußballfilmfestival „11 mm”

Automarke ist als Automobilpartner und Presenter der Kurzfilmgala „Shortkicks” dabei
Naldo vom VfL Wolfsburg sitzt in der Jury

27.3.2014. Am heutigen Donnerstag, den 27. März, beginnt in Berlin zum elften Mal das internationale Fußballfilmfestival „11 mm”. Bis zum 1. April werden im Kino Babylon rund 60 Spiel-, Dokumentar-, Kurz- und Kinderfilme aus aller Welt rund um die Sportart Nummer eins gezeigt.

Mit von der Partie ist Volkswagen. Die Automarke unterstützt das Kulturereignis seit 2009 als Automobilpartner.

Und nicht nur das: Volkswagen präsentiert wie schon im letzten Jahr die „Shortkicks”-Gala am Montag (31. März). Hierbei werden im Rahmen des „11-mm-Festivals” alljährlich die besten Kurzfilme prämiert. Diesmal bewerben sich sieben Filme aus sechs Ländern um den ersten Platz.

Als einer der Juroren für die „Shortkicks”-Gala aufgestellt: Naldo, 31-jähriger Brasilianer in Diensten des Bundesligisten VfL Wolfsburg. „Ich bin gespannt, was mich erwartet”, sagte Naldo. „Wie das Thema Fußball in die Kurzfilme eingebracht wird, macht mich neugierig. Es zeigt auf jeden Fall, dass Fußball auf der ganzen Welt ganz eng mit den Menschen verbunden ist und man sich vielfältige Gedanken darüber macht.”

Neben Volkswagen ist auch die Kulturstiftung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) Partner von „11 mm”. Für den Autobauer ist die Unterstützung des Fußballfilmfestivals Teil seines Engagements in diesem Sport. Nicolai Laude, Leiter Sportkommunikation Marke Volkswagen Pkw: „Volkswagen versteht sich seit langem als Partner des Fußballs. Das ist unser Leitspruch. Hierzu zählt nicht nur das Engagement bei Vereinen, Verbänden und Wettbewerben, von Profi- und Nachwuchssportlern, sondern auch von kulturellen Ereignissen, die mit dem Sport eng verbunden sind. Dies entspricht auch der gesellschaftlichen Bedeutung, die Fußball weltweit hat.”

Weitere Informationen unter www.11-mm.de.