Berufsinformationsnacht 2019 im Mercedes-Benz Werk in Wörth

29.4.2019 Wörth am Rhein. Bereits zum zweiten Mal findet am Freitag, 3. Mai 2019, im Mercedes-Benz Werk Wörth die Berufsinformationsnacht statt.

Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrer und alle weiteren Interessierten können sich in der Ausbildungswerkstatt von 17:00 Uhr bis 22:00 Uhr über das umfangreiche Ausbildungsangebot des Mercedes-Benz Werkes Wörth und des Mercedes-Benz Global Logistics Centers Germersheim informieren. Für den direkten Austausch stehen den Besuchern Auszubildende, dual Studierende und Mitarbeiter der Ausbildung am Standort zur Verfügung.

Daniel Brunner, Leiter der Aus- und Weiterbildung im Mercedes-Benz Werk Wörth: „Wir öffnen die Tür unserer Ausbildungswerkstatt allen Interessierten sehr gern: Mit einer Berufsausbildung im Mercedes-Benz Werk Wörth wird ein fachliches, methodisches und soziales Fundament für lebenslanges Lernen gelegt. Unseren zukünftigen Absolventen werden die neuesten Anforderungen der Ausbildung vermittelt. Gleichzeitig profitieren wir als Arbeitgeber: Wir steigern das Innovationspotenzial am Standort und stellen einen permanenten Wissenszuwachs im Unternehmen sicher.“

Die Besucher der Berufsinformationsnacht erwartet ein umfangreiches Informationsangebot. Sie erhalten Einblicke in den Bewerbungsprozess und können ihre Online-Bewerbung direkt vor Ort mit Unterstützung von Auszubildenden und Mitarbeitern anlegen. Schüler haben die Möglichkeit, an einem Probetest teilzunehmen, um sich auf den Einstelltest vorzubereiten, und erhalten direkt im Anschluss das Testergebnis.

Zudem lassen sich die Berufe und dualen Studiengänge an verschiedenen Marktständen hautnah erleben: Die Besucher können beispielsweise mittels einer sogenannten Augmented-Reality-Brille, die bestimmte Tätigkeiten in Form eines Schulungsvideos zeigt, verschiedene Übungen an einem Montagewürfel durchführen. Unter anderem lernen angehende Fertigungsmechaniker in ihrer Ausbildung mit Unterstützung dieser Datenbrille einzelne Arbeitsabläufe auf dem eingebauten Display.

Auch die Additive Fertigung, umgangssprachlich auch 3D-Druck genannt, wird vorgestellt. Dabei lassen sich fast beliebige räumliche Gebilde direkt aus einer Computer-3D-Darstellung automatisiert produzierten. In verschiedenen Fachbereichen des Mercedes-Benz Werkes Wörth eingesetzt, lernen die Auszubildenden frühzeitig das Verfahren kennen, konstruieren und produzieren eigene Bauteile und Modelle aus verschiedenen Kunststoffen für den Berufsalltag. Interessierte bekommen mit Unterstützung der anwendenden Auszubildenden während der Berufsinformationsnacht einen Einblick in das moderne Verfahren.

Für Eltern als Berufswahlbegleiter werden neben zahlreichen Einblicken und Gesprächsmöglichkeiten an den einzelnen Stationen der Berufsbilder und Studiengänge zusätzliche Eltern-Informationsveranstaltungen angeboten. Auch diverse Kooperationspartner wie Daimler BKK, Genius (Bildungsinitiative der Daimler AG), SG Stern (Sportgemeinschaft), Agentur für Arbeit Landau, AOK oder die Berufsbildende Schule Germersheim/Außenstelle Wörth sind mit einem Informationsstand bei der Berufsinformationsnacht vertreten.

Die Bewerbungsphase für das Ausbildungsjahr 2020 startet passend zur Berufsinformationsnacht Anfang Mai 2019. Nähere Informationen zu Ausbildungsberufen, Studiengängen der Dualen Hochschule und Bewerbung am Standort Wörth finden interessierte Schülerinnen und Schüler unter https://www.daimler.com/karriere.

Mercedes-Benz Werk Wörth

Große Praxisnähe und das Arbeiten mit modernsten Produktions- und Fertigungstechnologien bere iten die jungen Talente bestmöglich auf die Berufe von Morgen vor. Beim „Virtual Painting“, der digitalen Simulation des Lackiervorgangs, lernen die Auszubildenden im Mercedes-Benz Werk Wörth die erforderlichen Fertigkeiten des Lackierprozesses.