Daimler-Mitarbeiter schenken rund 8.000 Kindern ein Lächeln zu Weihnachten 2013

19.12.2013. Daimler-Mitarbeiter haben rund 8.000 Weihnachtsgeschenke für Kinder aus sozial benachteiligten Familien gepackt. In Zusammenarbeit mit der sozialen Einrichtung Schwäbische Tafel e.V. werden die Päckchen an Kinder übergeben, die sonst keine oder nur wenige Geschenke bekommen würden.

Getreu dem Tafel-Motto „Jeder gibt, was er kann“ haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Daimler aus dem Großraum Stuttgart die Weihnachtspäckchen für Kinder zwischen zwei und 14 Jahren gepackt. Die Geschenke sind unter anderem gefüllt mit Spielzeug, Schulsachen oder Kleidung für die Kinder.

Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars: „Es freut mich ganz besonders, dass wir unsere Initiative „Schenk ein Lächeln“ auf alle Standorte in der Region ausweiten konnten und somit noch mehr Daimler-Beschäftigte die Möglichkeit hatten, sich an der Aktion zu beteiligen. Rund 8.000 selbstgepackte Weihnachtspäckchen zeigen das große Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“

Dr. Christine Hohmann-Dennhardt, im Vorstand der Daimler AG verantwortlich für Integrität und Recht: „Dass in diesem Jahr noch mehr Päckchen geschnürt wurden, wird nicht nur alle beschenkten Kinder riesig freuen, es ist auch ein deutliches Signal unserer Belegschaft für Mitmenschlichkeit und gegen soziale Kälte.“
Ingrid Poppe von den Stuttgarter Tafeln e.V.: „Wir wissen es zu schätzen, dass die Daimler-Mitarbeiter mit den selbstgepackten Weihnachtspäckchen an Kinder aus sozial schwierigen Situationen denken und ihnen damit den Glücksmoment des Geschenke-Auspackens bescheren.“

Wie bereits in den vergangenen Jahren engagieren sich immer mehr Daimler-Mitarbeiter aus dem Großraum Stuttgart für die Aktion. Aufgrund der äusserst positiven Resonanz bei den Beschenkten sowie den Schenkenden, wurde die Initiative “Schenk ein Lächeln“ für alle Daimler-Standorte in der Region ausgeweitet, von Mercedes-Benz AMG in Affalterbach bis hin zum Mercedes-Benz Werk Sindelfingen.

Damit die Päckchen rechtzeitig zu Weihnachten auch bei den Kindern ankommen, wird der Weihnachtsmann in diesem Jahr von „Schenk-ein-Lächeln-Trucks“ der japanischen Marke Fuso aus dem Daimler-Konzern unterstützt. Im weihnachtlichen Design gestaltet, sammeln die Lkw auch unter Beteiligung der Mitarbeiter im Vorfeld die Geschenke an allen beteiligten Standorten ein und bringen diese anschließend zur Schwäbische Tafel e.V.

Die Initiative wurde 2008 von Beschäftigten der Daimler Financial Services und der Mercedes-Benz Bank ins Leben gerufen. Seit 2010 unterstützt die Konzernzentrale die Aktion „Schenk ein Lächeln“.

Die Tafeln sind gemeinnützige Vereine in ganz Deutschland. Ihr Ziel ist es, überschüssige aber verzehrfähige Lebensmittel im Handel und bei Herstellern einzusammeln und diese unentgeltlich oder zu einem symbolischen Betrag an bedürftige Menschen weiterzugeben.