Daimler Vorstand Renata Jungo Brüngger begrüßt neue Auszubildende und duale Studenten im Werk Gaggenau

19.11.2019 Gaggenau. In diesem Jahr haben 107 junge Menschen ihre Ausbildung im Mercedes-Benz Werk Gaggenau gestartet. Renata Jungo Brüngger, Mitglied des Vorstands der Daimler AG und Mercedes-Benz AG verantwortlich für Integrität und Recht, hat die neuen Auszubildenden am Standort besucht.

Nach einer kurzen Begrüßungsrede hatten die neuen Auszubildenden die Gelegenheit, Renata Jungo Brüngger Fragen rund um das Unternehmen, aber auch zu ihrem persönlichen Werdegang zu stellen. Bei einem anschließenden Rundgang durch die Ausbildungswerkstatt zeigten die Auszubildenden, was sie bereits in ihrer Ausbildung gelernt hatten.

„Die jungen Kolleginnen und Kollegen bringen mit frischen Ideen, großer Motivation und viel Neugier alles mit für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben. Mit unseren Fachkräften von morgen können wir hier am Standort Gaggenau und im gesamten Konzern die Mobilität der Zukunft vorantreiben“, sagte Renata Jungo Brüngger.

Über alle Jahrgänge hinweg bildet das Werk aktuell rund 325 junge Menschen aus. Die Jugendlichen können dabei aus sechs technischen, einem kaufmännischen Ausbildungsberuf und vier dualen Studiengängen wählen. Praxisnähe und die Arbeit mit modernsten Produktions- und Fertigungstechnologien bereiten die jungen Kolleginnen und Kollegen optimal auf den Berufseinstieg vor. Dabei setzt das Werk Gaggenau auf einen Mix von bewährten Ausbildungselementen und digitalen Inhalten. Dazu gehört beispielsweise ein neues Industrie 4.0 Modul oder ein „Augmented Reality Getriebelehrgang“, bei dem die Auszubildenden mit Smartglasses Getriebe montieren.

Im Werk Gaggenau hat die Berufsausbildung eine lange Tradition. Seit 100 Jahren starten Auszubildende ihr Berufsleben im ältesten Automobilwerk, über diesen Zeitraum haben mehr als 10.000 Jugendliche ihre Ausbildung abgeschlossen. Während der neue Jahrgang die Ausbildung begonnen hat, läuft bereits der Bewerbungsprozess für das Jahr 2020 an allen deutschen Standorten. Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich unter https://www.daimler.com/karriere/schueler/ informieren und bewerben. Daimler begrüßt ausdrücklich Bewerbungen von Jugendlichen mit Behinderung. Das Unternehmen versteht Vielfalt als Chance und setzt bewusst auf die Unterschiedlichkeit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Über das Mercedes-Benz Werk Gaggenau

Das Mercedes-Benz Werk Gaggenau wurde 1894 als „Firma Bergmanns Industriewerke in Gaggenau“ gegründet und ist das älteste Automobilwerk der Welt. Mit seinen rund 6.400 Mitarbeitern ist es sowohl größter Arbeitgeber der Stadt als auch größter Ausbildungsbetrieb der Region. Neben Getriebe für sämtliche Daimler Fahrzeugsparten werden am Standort zusätzlich Außenplaneten- und Portalachsen sowie Pkw Wandler produziert.

Das Mercedes-Benz Werk Gaggenau ist das Kompetenzzentrum für Nutzfahrzeug-Getriebe im internationalen Produktionsverbund der Daimler AG. Die Mitarbeiter unterstützen weltweit beim Qualitätsmanagement, leisten Anlauf-Unterstützung vor Ort und schulen internationale Teams am Standort Gaggenau.

Daimler Vorstand Renata Jungo Brüngger, Mitglied des Vorstands der Daimler AG und Mercedes-Benz AG verantwortlich für Integrität und Recht, begrüßt neue Auszubildende und duale Studenten im Mercedes-Benz Werk Gaggenau