eco up! und Passat TSI EcoFuel gewinnen Öko-Ranking 2014

1.1.2014. Volkswagen behauptet seine beiden ersten Plätze im Öko-Ranking der Fachzeitschrift AUTO TEST und dem unabhängigen Umweltinstitut ÖKOTREND: Auch im letzten Jahr belegen der eco up! und der Passat 1.4 TSI EcoFuel in ihren Kategorien die ersten Plätze.

In der jährlichen Bewertung wird neben Verbrauch und CO2-Emissionen auch die Umweltbilanz bei der Herstellung des Fahrzeugs berücksichtigt.

AUTOTEST, der monatliche Kaufberater von AUTO BILD und das unabhängige Institut für Umweltforschung, ÖKOTREND, haben die umweltfreundlichsten Autos aller Klassen 2014 prämiert. Die Marke Volkswagen kann sich gleich doppelt freuen: So gewann bereits im vorletzten Jahr der eco up! in der Kategorie Kleinstwagen und der Passat 1.4 TSI EcoFuel in der Kategorie der oberen Mittelklasse. Diese Erfolge konnten nun eindrucksvoll wiederholt werden.

Nach strengen Richtlinien haben die Mitarbeiter des renommierten Instituts ÖKOTREND Fahrzeuge aus 12 Klassen bewertet. Dabei standen nicht nur Verbrauch und CO2-Ausstoß im Vordergrund – auch die Umweltbilanz sowie die ökologische und soziale Verantwortung des Unternehmens spielen in der Beurteilung eine bedeutende Rolle.

Dr. Heinz-Jakob Neußer, Vorstand für Entwicklung der Marke Volkswagen: „Die Auszeichnung ist für uns Bestätigung für das gelebte Motto „Think Blue”. Schon heute macht die Marke Volkswagen den technischen Fortschritt im Bereich der Erdgasautos erlebbar. Auch mit dem bereits bestellbaren Golf TGI BlueMotion können sich unsere Kunden auf weitere Modelle von Volkswagen freuen, die mit Erdgasantrieb dem Thema Nachhaltigkeit in besonderer Weise gerecht werden.”

Mit dem Gewinn im Öko-Ranking komplettiert der City-Spezialist eco up! seine Umweltauszeichnungen: Neben dem Titel als Testsieger im ADAC EcoTest 2013 und Gesamtsieger in der VCD Umweltliste ist er auch Träger des ACV mobil Umweltpreises. Das Erdgasauto eco up! kommt auf einen günstigen CO2-Emissionswert von 79 g/km und kann auch mit Benzin gefahren werden.

Auch das Erfolgsmodell Passat 1.4 TSI EcoFuel zählt mit seinem Erdgasantrieb zu den umweltfreundlichsten Autos. Sein doppelt aufgeladener Motor leistet 110 kW / 150 PS und fährt wie der eco up! sowohl mit Erdgas als auch mit Benzin. So erreicht der Twincharger eine Gesamtreichweite von über 900 Kilometern und beeindruckt mit einem CO2-Ausstoß von 119 g/km. Durch den verstärkten Einsatz des in Deutschland bereits bewährten Biogas lassen sich die sehr guten CO2-Werte noch weiter verbessern.

Mit dem neuen Golf TGI BlueMotion bietet Volkswagen seit Oktober auch seinen Bestseller mit dem extrem sparsamen und umweltfreundlichen Erdgasantrieb an. Dieser überzeugt dank 81 kW / 110 PS Motor mit agilen Fahrleistungen, verbraucht dabei aber lediglich 3,4 kg/100 km Erdgas. Damit belaufen sich die Kraftstoffkosten auf rund 3,70 Euro pro 100 Kilometer. Der Golf TGI BlueMotion debütierte im März auf dem Automobilsalon in Genf und ist das erste Erdgasfahrzeug auf Basis des Modularen Querbaukasten (MQB). Die MQB-Modelle sind von vornherein so konzipiert, dass eine Vielzahl alternativer Antriebsarten zum Einsatz kommen kann.

Auch in Bezug auf eine umweltschonende Produktion ist Volkswagen in einer Vorreiterrolle: Volkswagen hat sich mit dem Programm „Think Blue. Factory.” auch bei ökologischen und ressourceneffizienten Produktionsverfahren klare Ziele gesetzt und geht das Thema Umweltschutz dadurch ganzheitlich an. Bis zum Jahr 2018 sollen alle Volkswagen Konzern-Werke verglichen mit 2010 um 25 Prozent umweltfreundlicher werden. Das betrifft insbesondere den Verbrauch von Energie, Wasser, Abfall und den CO2-Ausstoß in der Produktion.