Großer Erfolg: 2150 Starter beim Opel-Firmenlauf 2014 in Rüsselsheim

11.7.2014 Rüsselsheim. Der Opel-Firmenlauf durch die Rüsselsheimer Innenstadt hat sich zu einem Highlight der sommerlichen Laufsaison entwickelt.

In der erst dritten Auflage zog die Veranstaltung gestern Abend 2150 Läufer in die Heimatstadt von Opel. Als Viererteams starteten die Teilnehmer auf den fünf Kilometer langen Rundkurs vom Stadion am Sommerdamm in die Innenstadt und am Main entlang wieder zurück ins Stadion.

Opel war als Unternehmen am stärksten vertreten und stellte 1100 Läufer an den Start. In einem der Viererteams bei strahlendem Sonnenschein unterwegs: Opel-Vorstandsvorsitzender Dr. Karl-Thomas Neumann, Marketingchefin Tina Müller, Finanzvorstand Michael Lohscheller sowie die Schauspielerin und Opel-Markenbotschafterin Nadja Uhl. „Wir sind so etwas wie die vier Musketiere. Wir sind einer für alle und alle für einen gemeinsam über die Strecke gelaufen“, freute sich Neumann anschließend.

Der ebenfalls angekündigte Sänger Andreas Bourani (ARD-WM-Song „Auf uns“) musste auf Grund einer Erkältung leider passen, war aber vor Ort im „Bei uns läuft’s wieder“-T-Shirt und schrieb unermüdlich Autogramme. Dafür zog die Fitnesstrainerin und Langstreckenspezialistin Sonja von Opel unwiderstehlich durchs Feld. Sie lief gemeinsam mit ihrem Mann Gregor von Opel – einem Nachfahren des Firmengründers – sowie zwei Freunden. Als Opel RAK 1 liefen sie die zweitschnellste Gesamtzeit bei den Mixed Teams (1:15.55 Stunde).

Der Gesamtsieg ging an das Männer-Team Opel – ohne Pannen einfach laufen 1 mit Uwe Bernd, Jörg Rendel, Jochen Schaffnit und Bram Peters in 1:09.59 Stunde.

Das schnellste Frauen-Team waren die jugendlichen Blitz Kids in 1:26.43 Stunde. Und der Sonderpreis für das beste Kostüm ging an die Opel Adam´s Family 5 mit den Opelanern Sven Roeske, Markus Pfeifer, Stephanie Haas, Georg Mehlig.

Die kalte Dusche gab’s zum Schluss: Nach dem Lauf zog ein heftiges Gewitter herauf, Siegerehrung und After-Run-Party am Mainufer mussten leider abgesagt werden.